Talk am Kamin – Konfliktzonengymnastik für Kreative

Folgendes Problem habe ich ... « So oder so ähnlich beginnen viele Beratungsgespräche in der Berliner Geschäftsstelle der Allianz Deutscher Designer. Nüchtern betrachtet, ist der Konflikt eine Situation, in der die jeweils Beteiligten die aktuell entstandene Lage unterschiedlich bewerten. Über diese unterschiedliche Bewertung können wir uns völlig vernünftig und sachlich verständigen und selbstverständlich eine Lösung dafür finden. Naja, oder eben auch nicht, weil immer mehr mitschwingt als die reine Sachbezogenheit.
Konfliktlösung

Vielfach ist das geschilderte Problem unmittelbare Folge einer Konfliktsituation, in der die beteiligten Parteien Tatbestände und Situationen unterschiedlich bewerten. Genau diese Situationen bilden die Grundlage für unseren Talk am Kamin mit AGD-Justiziar Alexander Koch und AGD-Geschäftsführerin Victoria Ringleb (beide Berlin), Michael Zimmer (zimmer. büro für ehrliche werbung), Regionalsprecher der Allianz Deutscher Designer für SaarLorLux und Lars Potyka von Dock11, der neuen Plattform für die regionale Kreativwirtschaft im Saarland.

Es erwartet Euch eine Gesprächsrunde zu immer wiederkehrenden Klassikern, die Antworten gibt und Vorschläge macht, und zwar aus unternehmerischer und juristischer Perspektive:

– Herausgabe offener Dateien
– ungezählte Korrekturschleifen und Nachbearbeitung
– Abwälzung der KSK-Abgabe
– alle Nutzungsrechte oder Buy out?
– fehlerhafter Druck
und vieles mehr…

Es werden sowohl Krisenherde zwischen Kreativen und ihren Auftraggebern wie auch unternehmerische und kommunikative Situationen betrachtet, die zu Konflikten führen können. Letzteres behandelt unter anderem Themen, wie fehlerhaften Druck, Nichteinhaltung vereinbarter Nutzungen, Umfang und Nachbearbeitung einer Website, usw.

Auch wenn das Hauptaugenmerk auf dem Designbereich liegt, kommen auch Kreative aus anderen Bereichen auf ihre Kosten, da Themen besprochen werden, die für auf die gesamte Kreativbranche übertragbar sind. Außerdem besteht die Möglichkeit, eigene Themen in die Runde einzubringen.