Über mich

Ich wurde nach Agatha Christie benannt. Allerdings ohne dem “h” da man es in der ponlischen Schreibweise so macht.
Das Hintergrundwissen zum verlorenen H lässt erahnen, dass meine Wurzeln in Polen liegen.
Um genau zu sein in Königshütte (Chorzow | Oberschlesien). Nach vielen Jahren in Wesseling und Köln, lebe ich nun in Saarbrücken – Freiwillig.
Es ist wichtig dies zu erwähnen, da die jungen Menschen lieber in größere Städte ziehen. Ich mag Saarbrücken aber sehr gern und habe es seit meinem Einzug 2008 sehr lieb gewonnen.
Die Fotografie hat mich immer interessiert, es war aber nie mein Hobby. Nach der mittleren Reife wagte ich mich an das Abitur. Nicht, weil ich es für ein Studium brauchte, sondern weil ich nicht die geringste Ahnung hatte, was ich überhaupt machen soll.
Die Prüfung 2007 misslang, ich wiederholte die 13te Stufe doch brach nach wenigen Tagen ab. Ich sah einfach keinen Sinn darin.
Mein Notendurchschnitt der vergangenen Jahre hatte gereicht um den theoretischen Teil des Fachabis anerkannt zu bekommen.
Ich überspringe jetzt einige Punkte…
2008 bekam ich die Möglichkeit in Saarbrücken eine Ausbildung zur Fotografin zu machen. 2011 erhielt ich den Gesellenbrief durch die Handwerkskammer Koblenz.
Ich machte mich zunächst nebenberuflich Selbstständig, November 2013 führten Umstände zur hauptberuflichen Selbstständigkeit.

Ich bin Portraitfotografin mit dem Schwerpunkt Akt und Erotik.

Ich habe mich für diesen Bereich entscheiden, weil ich fand, ich müsste mich für einen Bereich entscheiden 🙂

Ich möchte hier nicht zu viel über mich verraten, da wir uns auch persönlich unterhalten können.

Zur Zeit arbeite ich an einem Projekt und habe viele weitere im Kopf… Vielleicht bist du einer davon.