Guten Morgen Sarah, Rolf und Reto!

Guten Morgen Saarland! Darjeeling oder Milchkaffee? Erst mal frühstücken oder gleich an den Schreibtisch, um die Mails zu checken? Wir wollten wissen, was die kreativen Saarländer morgens nach dem Aufwachen tun und wie sie ihr Frühstücksbrötchen belegen. Um das herauszufinden haben wir dieses Mal das Paar Sarah und Rolf Kempf gebeten, uns von ihrer Nacht, ihren zwei Babys (Reto und eikuhdu) und ihren Gedanken zur saarländischen Kreativwirtschaft zu berichten.

Guten Morgen ihr drei, gut geschlafen?

Seit wir Nachwuchs haben, schlafen wir besonders gut.

Wie kamt ihr zu dem, was ihr heute macht? Wie ist eikuhdu entstanden?

eikuhdu ist nicht zuletzt aus dem Drang entstanden, sich nachhaltiger und gesünder zu ernähren. Dabei ist uns bewusst geworden, dass auf dem Sektor Ernährung wirklich vieles nicht in guten Bahnen läuft, beispielsweise bei den Themen Transport, Lebensmittelverschwendung und Müll.

Sowohl Sarah als auch ich waren zuvor hauptsächlich im kommerziellen Segment tätig. Mit eikuhdu setzten wir einen Fuß in ein uns unbekanntes Gebiet: ein Projekt, bei dem wir nicht reich werden wollen, sondern das unsere Kosten abdeckt und ein gesellschaftliches Problem löst.

Die grundlegende Idee stammte von Sarah und ich hatte direkt Lust, da mitzumachen. Sarah deckte neben der Konzeption den visuellen Bereich ab, ich (Rolf) den Bereich der Entwicklung. Seit kurzem haben wir aber auch offiziell einen dritten Mann zur Verstärkung an Bord: Philipp Jochum, Lebensmittelwirtschaftler. Er kann uns durch seinen fachlichen Schwerpunkt total bereichern und hat darüber hinaus auch viele gute Ideen.

Ein schöner Nebeneffekt von diesem Dreier-Team ist es, dass wir jetzt viel einfacher Entscheidungen treffen können.

Worin seht ihr die Stärken des Saarlandes als Standort für die Kultur- und Kreativwirtschaft?

Ein Vorteil im Saarland sind kurze Wege, weil man fast überall einen Inside-Man kennt. Darüber hinaus ist das Saarland wegen seiner geringen Größe, gepaart mit seiner Eigenständigkeit, ein bewährter Testmarkt. Hier können Dinge entstehen und wenn sie gut sind können sie auch organisch wachsen.

Was erhofft ihr euch vom heutigen Tag?

Ein bisschen produktiv sein, ein bisschen Spaß haben.

Vielen Dank für das Interview!

 

Sarah & Rolf & Reto Kempf

Rolf Kempf (Medienfachwirt) ist selbständiger Webentwickler aus Saarbrücken. Vorher hat er als Entwickler und Projektleiter in verschiedenen Werbeagenturen im Saarland gearbeitet.

Sarah Kempf hat ihr Diplom in Media, Art & Design an der Hochschule der bildenden Künste Saarbrücken gemacht und sich auf die Bereiche Design/UX und Film spezialisiert.

Reto Kempf mag schlafen, spielen und essen.

eikuhdu macht regionales Essen zu einem guten Erlebnis. Es ist als Social-Media-Platform angedacht, die Anbieter und Konsumenten, aber auch Privatpersonen untereinander in Sachen regionale Ernährung zusammenbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.